Therapieleistungen

Wir bieten Ihnen vielfältige, von Fachkenntnis und Einfühlungsvermögen geprägte physiotherapeutische Behandlungen an.

Sektoraler Heilpraktiker auf dem Gebiet der Physiotherapie

Mit der vom Gesundheitsamt erteilten Erlaubnis zur Führung der Bezeichnung „Heilpraktiker für Physiotherapie“ hat der sektorale HP die Erlaubnis, eigenverantwortlich zu diagnostizieren und zu behandeln.

Ihr Vorteil: Sie als Patient haben die Möglichkeit mit Ihren Beschwerden direkt zu uns in die Praxis zu kommen und behandelt zu werden, ohne vorher zum Arzt zu gehen. Das erspart Ihnen die langen Wartezeiten auf einen Termin beim Arzt und eine individuelle Therapie ist ohne größere Zeitverzögerung möglich.

Alle unsere Therapieleistungen auf einen Blick

Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt.

Grundlage sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken bei denen Bewegungsstörungen beseitigt und Schmerzen gelindert werden.

Der Therapeut untersucht dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion und die Koordination der Bewegungen und legt dann einen individuellen Behandlungsplan fest.

Ziel dieser Therapie ist die Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

Manuelle Therapie für Kinder

Hier werden die Techniken der Manuellen Therapie unter Berücksichtigung der Entwicklung und Anatomie (z.Bsp. Wachstumsfugen) der Kinder bzw. Säuglinge angewandt.

Diese Therapie kann bereits im Säuglings- und Kleinkindalter durchgeführt werden.

Schon Säuglinge können Blockierungen aufweisen z. Bsp. das KISS-Syndrom, aber auch andere Gelenkfehlstellungen oder Funktionseinschränkungen können bereits vorhanden sein. Durch diese Therapie soll eine Funktionsverbesserung erreicht werden.

Bobath Therapie

Es ist ein Rehabilitationskonzept zur Behandlung von Patienten mit zentralen Lähmungen zum Beispiel Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen.

Es betrachtet jeden Menschen individuell und ganzheitlich, der Unterschied zu anderen Therapiekonzepten ist, dass hier keine standardisierten Übungen durchgeführt werden.

Im Vordergrund stehen individuelle und alltagsbezogenen Aktivitäten aus dem Patientenalltag.

CMD Behandlungen

CMD- steht für craniomandibuläre Dysfunktion, hierbei liegt eine Fehlfunktion im Bewegungsablauf des Kiefergelenkes vor.

Diese kann sich auf den gesamten Körper auswirken und unter anderem zu Verspannungen der Schulter-Nackenmuskulatur führen. Es können auch Kopf-und Rückenschmerzen, aber auch ein Tinnitus entstehen.

Bei dieser Behandlung erfolgt ein ganzheitlicher Ansatz unter Einbeziehung aller Faktoren um eine Schmerzlinderung sowie Funktionsverbesserung der gestörten Strukturen zu erzielen.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist ein Teil der Komplexen Entstauungstherapie. Hierbei wird mit rhythmischen, kreisenden und pumpenden Handgriffen die Pumpfunktion des Gefäßsystems unterstützt und somit die angestaute Flüssigkeit zu den zuständigen Lymphknoten abtransportiert. Dadurch kommt es zu einer Abschwellung des gestauten Gewebes. Diese Schwellungen können durch Traumata, Tumorerkrankungen Operationen oder andere Erkrankungen des Gefäßsystems entstehen.

Meistens wird die Manuelle Lymphdrainage durch eine Kompressionstherapie und spezielle entstauende Übungen ergänzt, um den Therapieerfolg zu unterstützen.

Manuelle Extension der Halswirbelsäule

Bei der manuelle Extension der Halswirbelsäule kombiniert Dehnung mit Druck- und Zugreizen sowie Weichteiltechniken mit geführten Bewegungen der Halswirbelsäule kombiniert.

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik als Teil der Bewegungstherapie wird gezielt zur Behandlung von z.B. Muskeldysbalancen, Muskelverkürzungen und Gelenkinstabilitäten ein gesetzt, oft nach Verletzungen oder Operationen.

Zentrifugalmassage

Die Zentrifugalmassage ist eine alternative Methode, um Schulter-Arm-Probleme zu behandeln. Hierbei werden mit Wasser und Seife verschiedene Massagegriffe, passive Dehnungselemente, Traktionen oder Dehnungen durchgeführt und miteinander kombiniert.

Ziel der Behandlung ist es, eine Schmerzlinderung und optimale Bewegung zu erlangen.

Traktion

Die Traktion ist eine spezielle Technik aus der manuellen Therapie und kann sowohl manuell als auch apparativ durchgeführt werden.

Massage

Die Massage ist eine der ältesten und bekanntesten Heilmethoden.

Bei der klassischen Massage werden verspannte Muskelpartien gelockert, die Durchblutung und der Stoffwechsel gefördert. Der Kreislauf, der Blutdruck, die Atmung und die Psyche positiv beeinflusst.

Es gibt noch weitere Formen der klassischen Massage wie zum Beispiel Bindegewebsmassage, Segmentmassage und Periostmassage.

Elektrotherapie und Ultraschall

Bei der Elektrotherapie wird elektrische Energie zu Linderungs- und Heilungszwecken eingesetzt. Dabei werden verschiedene Stromformen verwendet, z.B. die Galvanisation zur Schmerzlinderung oder den Schwellstrom zur Muskelkräftigung.

Beim Ultraschall werden über die Haut spezielle Schwingungen übertragen, welche eine Tiefenerwärmung und eine Mikrovibrationsmassage erzeugen. Ultraschall wird zur Linderung von Schmerzen, Reduzierung von Entzündungen in den Gelenken und deren Strukturen sowie zur Verbesserung der Durchblutung eingesetzt.

Fango-Naturmoor-Anwendungen

Fango lockert die Muskulatur und verbessert die Durchblutung. Diese Anwendung lässt sich mit anderen Behandlungen gut kombinieren.

Kinesio® Taping

Beim Kinesio® Taping wird mit einem hochelastischen, hautfreundlichen und atmungsaktiven Material gearbeitet. Dabei hat das Tape die Eigenschaft, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und unterstützt somit den Körper bei der Heilung ohne dabei die Beweglichkeit einzuschränken.

Viele Leistungen können Sie auch privat erwerben.

Verschenken Sie doch mal Wohlbefinden und Gesundheit in Form eines Gutscheins. Fragen Sie dazu einfach in unserer Praxis nach wir helfen Ihnen gern kompetent weiter.